Direkt zum Inhalt

Herren 30-Bundesligamannschaft schlägt Tabellenletzten TVA 1860 Aschaffenburg und baut die Tabellenführung aus

Mannschaftsführer Daniel Jung, Tobias Kiessling, Michael-Ray Pallares-Gonzalez, Fabian Poth, Martin Glöggler, Lamine Ouahab, Guido Tröster und Lars Pörschke (v.  l.)
24/07/2021

Herren 30-Bundesligamannschaft schlägt Tabellenletzten TVA 1860 Aschaffenburg und baut die Tabellenführung aus

Am Samstag, den 24. Juli 2021 um 13:00 Uhr bestritt unsere ungeschlagene Herren 30-Bundesligamannschaft ihr viertes Saisonspiel beim sieglosen Tabellenletzten TVA 1860 Aschaffenburg. 

Nach den ersten drei Einzelpartien stand es 3:0 für unser Team, aber es war eine knappe Angelegenheit. An Nummer 4 konnte sich Lars Pörschke mit 7:6 (7:4) und 7:5 gegen Florian Preisler durchsetzen. An Nummer 6 gewann Tobias Kiessling gegen den Bulgaren Krasimir Kirov den 1. Satz glatt mit 6:2, musste dann aber im 2. Satz ebenfalls in den Tiebreak, den er mit 7:3 für sich entscheiden konnte. Ganz eng wurde es an Nummer 2: Hier setzte sich unser spanischer Spieler Michael-Ray Pallares-Gonzalez hauchdünn mit 6:4, 6:7 (3:7) und 10:7 im Match-Tiebreak gegen Christopher Schuhmann durch.  

In der zweiten Runde gab es glatte Siege an Nummer 3 für Martin Glöggler gegen Patrick Ostheimer mit 6:2 und 6:0 und für Fabian Poth an Nummer 5 gegen Andreas Ullrich mit 6:1 und 6:3, so dass die Mannschaft uneinholbar mit 5:0 in Führung lag. Dieser Sieg wurde jedoch teuer bezahlt, weil sich unser algerischer Neuzugang Lamine Ouahab im Spitzeneinzel gegen Pirmin Hänle beim Spielstand von 7:6 (7:5) und 0:3 am Knie verletzte und verletzungsbedingt aufgeben musste. Auch Lars Pörschke war in seinem Einzel umgeknickt und entsprechend lädiert. Wir hoffen, dass die Verletzungen der beiden Spieler nicht so schwer sind und beide im nächsten Bundesligaspiel wieder für das Team auflaufen können. 

Die Doppel wurden unter anderem verletzungsbedingt nicht mehr ausgetragen, das 1. Doppel (Lamine Ouahab/Lars Pörschke) und das 3. Doppel (Martin Glöggler/Tobias Kiessling) gingen an den TVA 1860 Aschaffenburg, das 2. Doppel (Michael-Ray Pallares-Gonzalez/Fabian Poth) an uns, so dass unter dem Strich ein 6:3 Auswärtssieg heraussprang.  

In der Tabelle belegt das Team nach dem 4. Spieltag mit 4 Siegen und 28:8 Matchpunkten den 1. Platz, gefolgt vom ebenfalls noch ungeschlagenen Tabellenzweiten ST Lohfelden mit drei Siegen, vom Tabellendritten TC Großhesselohe mit 2 Siegen und 1 Niederlage, vom Tabellenvierten BASF TC Ludwigshafen und vom Tabellenfünften MTTC Iphitos München mit jeweils 1 Sieg und zwei Niederlagen und – auf den beiden Abstiegsplätzen – von STK PowerBar Garching mit 1 Sieg und 3 Niederlagen und TVA 1860 Aschaffenburg mit 4 Niederlagen. 

Am Samstag, den 31. Juli 2021 trifft das Team um 13:00 Uhr zu Hause im Bad Homburger Kurpark auf den Tabellenvierten BASF TC Ludwigshafen.

 

Color Schemes

Theme Layout