Direkt zum Inhalt

Herren-Regionalligamannschaft verliert zu Hause 3:6 gegen den Tabellenführer FTC Palmengarten

Unser Team: Marco Bortolotti, Elmar Ejupovic, Joel Link, Milen Ianakiev, Lucas Gerch, André Stenger und Teamcoach Julien Link (v. l.)
10/07/2021

Herren-Regionalligamannschaft verliert zu Hause 3:6 gegen den Tabellenführer FTC Palmengarten

Nach dem durch den Rückzug des TVH Rüsselsheim bedingten spielfreien letzten Sonntag traf unsere Herren Regionalligamannschaft am Samstag, den 10. Juli 2021 in ihrem ersten Heimspiel auf einen ganz harten Brocken: Den ungeschlagenen Tabellenführer FTC Palmengarten, der mit sechs ausländische  Spielern aus Argentinien, Frankreich, Kroatien, Spanien, der Tschechischen Republik und Polen auflief. 

Nach den ersten drei Einzeln sah es sehr gut für unser Team aus, und wir konnten mit 2:1 in Führung gehen. Zwar war unser Hessenmeister von 2019 Joel Link an Nummer 4 mit 2:6 und 2:6 gegen den Spanier Carlos Gomez-Herrera chancenlos. Dafür gewann unser A-Trainer André Stenger an Nummer 6 nach großartigem Spiel an Nummer 6 gegen den über die polnische und spanische Staatsangehörigkeit verfügenden Martin Tiffon mit 6:4, 3:6 und 10:7 im Match-Tiebreak. Ebenfalls im Match-Tiebreak wurde die Partie an Nummer 2 entschieden: Hier drehte unser im Einzel ungeschlagener Neuzugang Elmar Ejupovic nach Verlust des 1. Satzes mit 5:7 die Partie gegen den Franzosen Malek Jaziri mit 6:4 und 10:4. 

Nach den weiteren drei Einzeln stand es 3:3. An Nummer 3 verlor unser Neuzugang aus Italien Marco Bortolotti mit 5:7 und 1:6 gegen den Kroaten Pedro Cachin. An Nummer 5 lieferte unser Urgestein Milen Ianakiev gegen den Tschechen Marek Gengel einen großen Kampf und verlor mit 6:7, 6:3 und 5:10 im Match-Tiebreak. Eine geradezu epische Schlacht lieferten sich unser Hessenmeister Lucas Gerch und der Argentinier Facundo Mena im Spitzeneinzel: 2:6, 6:4 und 10:6 im Match-Tiebreak hieß es am Ende für Lucas Gerch. 

So ausgeglichen die Einzel mit nicht weniger als vier Match-Tiebreaks waren, so einseitig lief es in den Doppeln. Unser Team konnte keines dieser Doppel für sich entscheiden und verlor mit 3:6. Das 1. Doppel mit Elmar Ejupovic und Marco Bortolotti verlor mit 4:6 und 3:6 gegen Facundo Mena/Malek Jaziri. Das 2. Doppel musste sich mit 5:7 und 4:6 Pedro Cachin/Carlos Gomez-Herrera beugen. Und das 3. Doppel mit Joel Link und Milen Ianakiev war mit 3:6 und 2:6 gegen Marek Gengel/Constantin Schmitz (dem einzigen deutschen Spieler des FTC Palmengarten an diesem Spieltag) chancenlos. 

Nach dem vierten Spieltag belegt unser Team hinter dem ungeschlagenen Spitzenreiter FTC Palmengarten (vier Siege), dem Tabellenzweiten Wiesbadener THC (drei Siege und eine Niederlage), dem Tabellendritten TK Grün-Weiß Mannheim II (zwei Siege und eine Niederlage) und dem punktgleichen Tabellenvierten Eintracht Frankfurt (ein Sieg und zwei Niederlagen, 14:13 Matchpunkte sowie 34:31 Sätzen) mit 31:32 Sätzen den fünften Tabellenplatz, gefolgt vom punktgleichen Tabellensechsten TC Doggenburg mit 9:18 Matchpunkten und dem sieglosen Tabellensiebten TC Bad Schussenried (vier Niederlagen). Die Mannschaft von TVH Rüsselsheim hatte ihre Teilnahme zurückgezogen. 

Am Sonntag, den 11. Juli 2021 trifft die Mannschaft um 11:00 in ihrem zweiten und letzten Heimspiel auf den Tabellenzweiten Wiesbadener THC.      

 

Color Schemes

Theme Layout