Direkt zum Inhalt

Herren 30-Bundesligamannschaft schlägt BASF TC Ludwigshafen 8:1

Hinten: Lamine Ouahab, Michael-Ray Pallares-Gonzalez, Fabian Poth, Lars Pörschke, JARLTECH-Gründer und CEO Ulrich Spranger und Vorstandsvorsitzender des TC Bad Homburg Dr. Uwe Eyles - Vorne: Martin Glöggler, Daniel Munoz-de la Nava, Tobias Kiessling und Guido Tröster (v. l.)
31/07/2021

Herren 30-Bundesligamannschaft schlägt BASF TC Ludwigshafen 8:1

Am Samstag, den 31. Juli 2021 um 13:00 Uhr trat unsere Herren 30-Bundesligamannschaft zu ihrem letzten Heimspiel der Bundesliga Gruppe Süd gegen den Tabellenvierten BASF TC Ludwigshafen an. Das Team trat wieder mit seinem spanischen Spitzenspieler Daniel Munoz-de la Nava an, der nicht bei allen Spielen eingesetzt wurde. Dafür musste die Mannschaft auf den verletzten Michael-Ray Pallares-Gonzalez sowie Dr. Aljoscha Thron und Mannschaftsführer Daniel Jung verzichten. 

Zu diesem Heimspiel hatten sich zahlreiche Zuschauer eingefunden. Unser Clubgastronom Michael Enke und sein Team boten neben ihrem tollen Speiseprogramm leckere Grillwürste an, und auch das Wetter spielte mit. Ales in allem ein rundum gelungener Spieltag. 

Nach den erste drei Einzeln lagen wir 3:0 vorne. An Nummer 2 gewann unser algerischer Neuzugang Lamine Ouahab souverän mit 6:1 und 6:3 gegen Jochen Meyer. An Nummer 6 setzte sich Tobias Kiessling ebenso locker mit 6:3 und 6:1 gegen Simon Frank durch. An Nummer 4 behielt Lars Pörschke mit 6:4 und 6:3 gegen Kai Schledorn die Oberhand.  

Auch in der zweite Einzelrunde ließ unser Team keinen Punkt liegen. An Nummer 1 machte Daniel Munoz-de la Nava mit Steffen Neutert kurzen Prozess: 6:0 und 6:2. An Nummer 3 lag Martin Glöggler mit 6:3 und 1:0 in Führung, bevor sein Gegner Tobias Barry verletzungsbedingt aufgeben musste. An Nummer 5 gewann Fabian Poth mit 6:2 und 6:4 gegen Andreas Gremelmayr. 

Die Doppel wurden verletzungsbedingt nicht mehr ausgetragen. Das 1. Doppel mit Daniel Munoz-de la Nava/Lamine Ouahab und das 2. Doppel mit Martin Glöggler/Lars Pörschke ging an uns, das 3. Doppel mit Fabian Poth/Tobias Kießling wurde als Ehrenpunkt für BASF TC Ludwigshafen gewertet, so dass am Ende ein 8:1 Sieg eingefahren werden konnte. 

Nach dem 5. Spieltag führt unser Team weiterhin ungeschlagen mit 5 Siegen die Tabellenspitze an, gefolgt vom ebenfalls ungeschlagenen Tabellenzweiten ST Lohfelden mit 4 Siegen, dem Tabellendritten TC Großhesselohe mit 3 Siegen und 1 Niederlage, dem Tabellenvierten MTTC Iphitos München und dem Tabellenfünften BASF TC Ludwigshafen (jeweils 1 Sieg und 3 Niederlagen), dem Tabellensechsten STK PowerBar Garching (1 Sieg und 4 Niederlagen) und dem sieglosen Tabellenletzten TVA 1860 Aschaffenburg. 

Am kommenden Samstag, den 07. August 2021 um 13:00 Uhr geht es für das Team in seinem letzten Gruppenspiel auswärts gegen den Tabellenzweiten ST Lohfelden um den Sieg in der Bundesliga Gruppe Süd. Am letzten Spieltag der Bundesliga Gruppe Süd (Samstag den 21. August 2021) ist das Team spielfrei. Sofern unser Team die Bundesliga Gruppe Süd gewinnen sollte, findet am Samstag, den 28. August 2021 um 13:00 Uhr auf unserer Tennisanlage im Herzen des Bad Homburger Kurparks das Endspiel um die deutsche Meisterschaft gegen den Tabellenersten der Bundeliga Gruppe Nord (derzeit der ebenfalls noch ungeschlagene Buschhausener TC) statt.     

 

Color Schemes

Theme Layout